37 Millionen E-Mails überwacht – das kann erst der Anfang gewesen sein


Vielleicht sind die Deutschen es schon zu sehr gewohnt, dass sie bewacht und bespitzelt werden. Vielleicht aber auch lässt die Reaktion so lange auf sich warten, weil die meisten Menschen zu denken scheinen, bei den Geheimdiensten säßen eh nur alte Opas, die nicht mit Technik umgehen können. Auf jeden Fall aber ist der Fakt, dass der BND 37 Millionen E-Mails überwachte etwas, worüber mensch sich aufregen sollte.

Der Hammer ist doch, dass der BND diese Mails als Stichproben aus allen verschickten Mails herausgesucht hat. Stichprobenartig werden also E-Mails geöffnet und diese dann untersucht auf irgendwelche Stichwörter, wie z.B. das in den Medien beliebte „Bombe“. D.h. jede_r muss damit rechnen, dass irgendeiner seiner_ihrer E-Mails vom BND überprüft werden, einfach so. Geht es nach Sebastian Nerz, so ist es sogar wahrscheinlicher dass alle, wirklich alle E-Mails gescannt werden.

Und bei diesen Stichwörtern geht es ja weiter: In den Medien wird mal wieder so getan, als würden nur auf mögliche islamische Terror-Stichwörter geachtet. Allerdings stellt sich da doch die Frage, warum dann sprunghaft so viel mehr E-Mails mehr in den letzten Jahren überprüft wurden, z.B. von 2009 auf 2012. Ich denke, es wird mal wieder mit Hilfe der Schürung der Angst vor islamischen Terroristen ein Überwachungsinstrument etabliert, damit es in ein paar Jahren auf alle „Querulanten“ angewendet werden kann. Z.B. wenn jemensch schreibt: „Deutschland muss sterben“ oder „Nie wieder Deutschland“.

Laut dem Bericht des PKG geht es thematisch ja auch um „illegale Einwanderung“, nämlich bei der Suche nach Schleuserbanden. Und dass in Deutschland der illegale Rüstungsexport oder -import überwacht wird, das dürfte bei der wirtschaftlichen Tragweite des Rüstungsexportes jedem klar sein.

Aber wie gesagt: Vielleicht ist es jetzt noch nur „E-Mailverkehr mit dem Ausland“. Bald schon aber könnte es die komplette Überwachung der Telekommunikation sein. Gegenmaßnahmen können getroffen werden: Auch um E-Mails kann ein Umschlag gelegt werden, den nur der Empfänger öffnen kann. Verschlüsselt alle eure E-Mails!

Z.B. mit OpenPGP für Thunderbird. Einfach zu installieren wie ein Add-On, funktioniert auf allen Betriebssystemen.

 

 

  1. #1 von Kristian am 28. Februar 2012 - 10:19

    Auf jeden Fall dürfte klar sein, dass sich Deutschland gerade in eine ziemlich gefährliche Richtung entwickelt. So viel wollte die Regierung schon lange nicht mehr von einem wissen.

(wird nicht veröffentlicht)